Der dritte Blickwinkel

Der dritte Blickwinkel – Folge 38: Rassismus in der SPD – Damals und heute

Thumbnail_38

unterstützt mich:
Bitcoin-Spende:
17Mvu68Kyx12ZbJS8dZJK9B1WeTxNzTfwm

PayPal-Spende:
sonnenkreuz@web.de

Einkaufen:
http://www.sonnenkreuz.net

folgt mir:
Telegram: t.me/derdritteblickwinkel
Instagram: https://www.instagram.com/frank_kraemer_
Facebook: https://www.facebook.com/kraemerfrank
Twitter: https://twitter.com/dritte_blick

alternative Kanäle:
http://www.dailymotion.com/derdritteblickwinkel
https://vimeo.com/derdritteblickwinkel
https://rutube.ru/video/person/1434327/
https://www.bitchute.com/channel/der-dritte-blickwinkel/
https://www.youtube.com/channel/UC9cRyVcNgWDJ5RoqWpyt3lA

————————————————————-

Der dritte Blickwinkel Blog:
https://derdritteblickwinkel.com/

Der dritte Blickwinkel Facebook:
https://www.facebook.com/Der-Dritte-Blickwinkel-222339254641470/

Multikulti trifft Nationalismus: https://multikultitrifftnationalismus.tv

————————————————————-

Quellen:

„Fort mit den Schwarzen!“ In: Vorwärts. Berliner Volksblatt. Zentralorgan der sozialdemokratischen Partei Deutschlands
20. Mai 1920, Ausgabe 257, Abendausgabe, Jahrgang 37
dokumentiert in der → Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung „Historische Presse der deutschen Sozialdemokratie online“.
Kursive Passagen sind im Original gesperrt gedruckt, Fettdruck wie im Original.

http://fes.imageware.de/fes/web/index.html?open=VW37235

http://www.taz.de/!5525323/

https://schluesselkindblog.com/2018/08/25/rassistische-aeusserungen-einer-schwarzen-spd-politikerin-gegenueber-deutschen/

https://www.tagesspiegel.de/wissen/uni-dozentin-natasha-a-kelly-rassismus-betrifft-alle-faecher/20255456.html

http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/afrikanische-diaspora/59383/zuwanderung-1884-1945?p=all

Konferenz „Heimatphantasien“:

6 replies »

  1. Fehler zu den Buren in Südafrika.
    Drot wohnten nur die sogenannten Buschmänner-diese unterscheiden sich wesentlich von den Schwarzen Bantu Völkern,diese kamen erst im Zuge von Stammeskriegen nach Südafrika als die Weissen schon längst da waren.
    Die Buschmänner werden von den Bantu Völkern wie Abschaum behandelt.
    “ Als Jan van Riebeeck um 1652 am Kap der Guten Hoffnung an Land ging und Kapstadt gründete, traf er dort keine Bantu an, da deren Siedlungsgebiet erst 700 km nordöstlich seiner neuen Kolonie begann. Nachbarn der ersten europäischen Siedler waren San und Khoi Khoi. Durch den Zustrom weiterer Siedler, deren Nachfahren heute als Afrikaaner (auch Buren) bezeichnet werden, breitete sich die Kapkolonie langsam aus, und die Khoi Khoi gerieten zunehmend in ein Abhängigkeitsverhältnis zu den Buren. Erst um etwa 1770 stießen die Buren auf die Bantu. Erstmals 1795, endgültig 1806, kam die Kapkolonie unter britische Herrschaft. “
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bantu


      • Ich denke das war nicht seine Aussage, sondern die Bantu behaupten, dass sie die Eingeborenen der Gegend seien, was nicht stimmt. Das Land war herrenlos.
        Auch kann die Erkenntnis von Recht und Unrecht nur ein erster Schritt sein. Nur tatkraeftige Hilfe verleihen dem Recht seine Macht. Jene die uns beherrschen wissen ja ganz genau, dass Macht ueber dem Recht steht, weil jedes Recht ohne Kraft „ohnmaechtig“ ist.
        Nachdem ich festgestellt habe, dass andere Rassen sich nicht um objektives Recht scheren, sondern alles zu ihren eigenen Gunsten auslegen, bin ich zu dem festen Entschluss gekommen, immer und in jedem Fall zu meinem Volk und zu meiner Rasse zu halten, selbst wenn sie Fehler machen sollten (gemacht haben).
        In dieser Welt regiert das Gesetz des Staerkeren / Maechtigeren (Macht kann auch durch Intelligenz, Ressourcen, Verbuendete etc kommen).
        Schuld macht uns Schwach – das lehne ich ab. Uns schenkt niemand was. Zeit, dass wir absolut loyal zu unserer eigenen Rasse sind!
        https://de.metapedia.org/wiki/Volksaufkl%C3%A4rung_leicht_gemacht_%E2%80%93_Volkstod_stoppen
        Um es kurz zu machen, Schwarze haben in Mecklenburg nichts verloren. Die Weissen brauchen einen Apartheidsstaat in Suedafrika. Das mag ungerecht klingen, aber mir geht es darum, dass das Erbgut der Indogermanen ewig lebt, Das geht nur, wenn wir genug Siedlungsraum haben und uns nicht vermischen.
        Meine Entscheidungen lasse ich von folgender Frage leiten: „Macht uns das stark, oder macht uns das schwach“.

  2. Europawahl kann Ursula Haverbeck das Leben retten
    https://endederluege.blog/2019/04/11/europawahl-kann-ursula-haverbeck-das-leben-retten/
    übernommen von: http://schutz-brett.org
    Leserbrief
    Liebe Leser!
    Eine 90jährige Frau sitzt wegen einer unerwünschten Meinung im Gefängnis. Nicht in Korea, China oder Venezuela, nein, in DEUTSCHLAND. Ursula Haverbeck, eine warmherzige, intelligente, humorvolle und gütige Frau von großer Herzlichkeit und großem Wissen, sitzt in Haft.
    Eine junge Partei setzt sich für ihre Freilassung ein und hat sie zur Spitzenkandidatin der Europawahl gekürt. https://die-rechte.net
    Bei einer Wahl würde sie Immunität genießen und müsste freigelassen werden.
    Bei der Europawahl gibt es keine Prozenthürde. 0,6% reichen für einen Einzug ins Europaparlament, das sind je nach Wahlbeteiligung ca. 180 000 Stimmen.
    Wir bitten darum JEDEN, bei der Europawahl Ursula Haverbeck zu wählen, damit sie ihr Leben nicht im Gefängnis beenden muss. Es geht diesmal nicht darum, irgendeine Partei zu wählen oder politische Forderungen durchzusetzen, sondern einem wunderbaren Menschen, der sich dem System auch im hohen Alter nicht gebeugt hat, eine Stimme zu geben.
    Bitte verbreitet dies weit im Netz und geht wählen, egal, ob Ihr überzeugte Nichtwähler oder Anhänger irgendeiner Partei seid. Jede Partei kann es verschmerzen, dieses eine Mal nicht so viele Stimmen zu bekommen, bei Ursula geht es aber um das Leben.
    Und sie wäre obendrein eine bessere Abgeordnete, als 99% aller Abgeordneten, die heute in der EU vertreten sind. Sie spricht nicht nur ein gepflegtes Deutsch, sondern auch fließend schwedisch und englisch und neben ihrer Lebenserfahrung ist ihr Wissensschatz eine Bereicherung für jeden Zuhörer.
    Lasst sie nicht in Gesinnungshaft sterben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s