Multikulti trifft Nationalismus

Multikulti trifft Nationalismus: #mensch oder Ethnostaat?

Wir haben es doch noch in diesem Jahr geschafft! Hier nun die zweite Folge von Multikulti trifft Nationalismus. In dieser Folge diskutiere ich mit Lars Göttert über die Themen #mensch oder doch lieber Ethnostaat?
 
Nana und sein Team hatten an dem Tag einige Drehtermine, weswegen ständig die Akkus gewechselt und aufgeladen werden mußten und daher viele Schnitte in der Folge vorhanden sind. Wir haben aber so gut es geht alles reingepackt, auch wenn ein paar Schmankerl fehlen. Aber so ist das Leben: Voller Überraschungen. Ich hoffe dennoch, daß ihr die Diskussion interessant findet und vielleicht läßt sich diese Diskussion weiter vertiefen.
 
Vielen Dank an Lars Göttert, daß er dabei war!

2 replies »

  1. Lars Göttert gibt bei Fb Che Guevara als Inspirierende Person an.
    Zitate von Che:
    „Der Haß als Faktor des Kampfes, der unbeugsame Haß dem Feinde gegenüber, der den Menschen über seine physischen Grenzen hinaus antreibt und ihn in eine wirksame, gewaltsame, selektive und kalte Tötungsmaschine verwandelt. … Wir lehnen jede friedliche Annäherung ab. Gewalt ist unvermeidlich. Um den Sozialismus zu verwirklichen, müssen Ströme von Blut fließen! … Der imperialistische Feind muß sich wie ein gehetztes Tier fühlen, wo immer er sich bewegt. So werden wir ihn zerstören! Diese Hyänen (Amerikaner) sind nur für die Ausrottung geeignet. Wir müssen unseren Haß lebendig erhalten, und zu einem Anfall steigern! Der Sieg des Sozialismus ist Millionen von atomaren Opfern wert!“
    „Der Neger ist träge und gibt sein ganzes Geld für Frivolitäten und Alkohol aus, wohingegen der Europäer zukunftsweisend, organisiert und intelligent ist.“
    „Was wird unsere Revolution für die Schwarzen tun? Warum, wir werden für die Schwarzen genau das tun, was Schwarze für die kubanische Revolution taten. Damit meine ich: nichts!“
    „Der Neger erhielt seine rassische Reinheit durch seine bekannte Gewohnheit, Bäder zu meiden.“
    „Die Lösungen für die Probleme der Welt liegen hinter dem Eisernen Vorhang … . Wären die Atomraketen hier geblieben, hätten wir sie auf das Herz der USA gerichtet, sogar auf New York City. Der Sieg des Sozialismus ist Millionen von atomaren Opfern wert!“
    „Mexikaner sind ein Haufen von analphabetischen Indianern.“
    „Bolivianische Campesinos sind einfach Tiere.“
    „Die Jugend hat die undankbare Hinterfragung von staatlichen Aufträgen zu unterlassen. Stattdessen hat sie sich dem Studium, der Arbeit und dem Militärdienst zu widmen, und sollte lernen, als Masse zu denken und zu handeln. Der Geist der Rebellion ist verwerflich.“
    https://heplev.wordpress.com/2013/07/22/die-groteske-umarmung-che-guevaras-durch-die-unesco/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s